Lampen

LED´s go!

Seite 1 von 12

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 11/2013 veröffentlicht: 23.10.2013, aktualisiert: 30.01.2014

Inhalt

Test Energiesparlampen: In der jüngsten Testreihe sind wieder mehrere teils sündteurer Sparlampen ausgefallen. Positiv: LED-Lampen brauchen wenig Strom, leben lang und werden billiger.

LED-Lampen sind anderen weit überlegen, vor allem dank des geringen Stromverbrauchs und der langen Lebensdauer. Was die lichttechnischen Eigenschaften betrifft, sind die nach wie vor auf dem Markt befindlichen Halogenglühlampen hingegen noch immer unerreicht.

Test: LED-Lampen sind anderen überlegen

So weit die Zusammenfassung der vor­liegenden Testreihe, die sich die kleinen ­Birnen ­vorgenommen hat – also E14-Schraubsockel, birnenförmiger Glaskörper, zwischen 230 und 400 Lumen, was in etwa der Helligkeit von Glüh­birnen zwischen 25 und 40 Watt entspricht.

Schon nach 1.000 Stunden ist Schluss

Wie immer sind aber auch bei diesem unter Federführung der Stiftung Warentest durchgeführten Test die Ausnahmen von Interesse, vor allem dann, wenn diese zur Regel ­werden. So geschehen bei der Messung der Nutz­lebensdauer. Den klassischen Energiesparlampen (korrekte Bezeichnung: Kompaktleuchtstofflampen) wird ja eine Lebensdauer von 8.000 bis 10.000 Betriebsstunden nachgesagt. Im Test überlebten allerdings nur zwei von sechs die Testhürde von 6.000 Stunden.

Testkrite­rien sind anspruchsvoll

Zugegeben, unsere Testkrite­rien sind etwas anspruchsvoll: Wir warten nicht, bis die Lampe vollkommen erlischt, sondern messen die Nutzlebensdauer, bis nur mehr 80 Prozent des deklarierten Lichtstroms zur Verfügung stehen. Denn darunter erfüllt die Lampe unserer Auffassung nach nicht mehr ihren Zweck – wer eine Leselampe braucht, will sich schließlich nicht mit einem Grablicht zufriedengeben.

Philips und Megaman: zu kurz geleuchtet

Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Kompaktleuchtstofflampe vorzeitig in den Dämmerzustand verfällt, ist also unverändert hoch. Und es waren ausgerechnet zwei Markenlampen (von Philips und Megaman), deren Lebensdauer lediglich Glühlampenstandard er­reichte – also an die 1.000 Betriebs­stunden.

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Philips LED , Paulmann LED , Ledon LED Lamp Dimmable, Osram LED Superstar classic P25 Advanced, Samsung LED Classic P , Megaman Dimmable LED Classic, Toshiba LED E-core, Müller-Licht LED, LightMe LED, Sylvania Toledo Ball G45, Müller-Licht Ultra-Mini, Osram Dulux Superstar Classic P, Sygonix Ultra Mini Globe, GE Energy Saving Decor, Megaman Energy Saving Ping Pong, Philips Softone T45, GE Halogen, Philips EcoClassic P45

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Inhalt

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
12 Stimmen

Kommentare

  • Lebensdauer der E-Sparlampen
    von der besserwisser am 30.01.2014 um 22:26
    "bis nur mehr 80 Prozent des deklarierten Lichtstroms zur Verfügung stehen" - ich frage mich nur, wie ich das ohne geeignetes testgerät feststellen soll. da der leistungsverlust unmerklich vor sich geht, ist es früher oder später so weit, dass ich mich beim z.b. lesen immer mehr anstrengen muss und damit, ohne es zu wissen, meine augen schädige.
  • LED-Lebensdauer OK Elektronik dahinter hält aber nicht!
    von hgerhard am 08.11.2013 um 21:49
    Hallo, habe auch im April 2012 von zwei unterschiedlichen Ebay-Händler zwei identische R7s-LED Lampen für meine Deckenstrahler zugelegt. Fazit: Leuchtkraft für indirekte Beleuchtung im Wohnraum ausreichend und angenehm. Nach ca. 3 Monaten sind bei beiden Leuchtmittel nach kurzer Zeit, hintereinander, LED-Reihen ausgefallen. (Temparaturbedingt durch das darunter liegende eingebaute Netzteil). Durch nachlöten aller LED behoben. (Für Leihen währe das Teil dahin). Heute November 2013, Discoblitzefekt im Wohnraum, Eine der Leuchten hat sich das Netzteil verabschiedet. (Wie von dir auch beschrieben Rauchen und Gestank). Auf dem Netzteil sind zwei Kondensatoren die den Geist aufgegeben haben. Durch recherge, konnte ich in erfahrung bringen, dass der Hersteller der Kondensatoren eine Lebensdauer von 2000h gibt. (Bei täglichem Betrieb von ca. 4-5 Std/Tag sind das ca.400-500 Tage. Also 04-2012 bis 11-2013.!!! Was bringen uns die lange Lebensdauer der LED wenn die Versorgungselektronik das nicht Standhalten. Die Bestmöglichen Kondensatoren würden 12000h also ca. 5 Jahren halten, kosten aber das 3 fache. (in Kleimengen 1,50 Euro). Ich habe nun solche Bestellt und werde diese in meiner defekten Lampe ersetzen. Info folgt. mfg GerhardH
  • giftige Stoffe in LED, ...
    von REDAKTION am 07.11.2013 um 11:45
    Wie in allen elektronischen Bauteilen stecken auch in LED-Lampen giftige Stoffe (v.a. Metalle). Deshalb sollten LED-Lampen nicht in den Haushaltsmüll geworfen, sondern bei einer Sammelstelle abgegeben werden. Zum Thema Funkstörungen: In unseren Tests waren keine Störungen messbar. Ihr Konsument-Team
  • ledlicht oder Ö1
    von jumpingjack am 05.11.2013 um 17:20
    eine als dimmbar gekaufte ledlampe ist mit meinem uralt dimmer problemlos dimmbar. als im wohnzimmer der radioempfang plötzlich schlecht war erinnerte ich mich an probleme mit der kombination fahrrad-ledlicht und funkradcomputer - und wirklich, die neue ledlampe (nicht dimmbar) stört den radioempfang massiv! das sollte auch getestet werden! alle meine leds sind vom unmöglichen möbelhaus und die lichtfarbe ist für mich ok. ledlampen enthalten zum teil sehr giftige stoffe - wird derzeit eine fachgerechte entsorgung/aufbereitung durchgeführt, oder wartet man bis die giftmengen in der umwelt zu gross werden?
  • Dimmer
    von REDAKTION am 04.11.2013 um 10:17
    Wie im Testbericht erwähnt ist keine Kompaktleuchtstofflampe für alle Dimmer geeignet. In der Tabelle sehen Sie, welche wenigstens mit einigen Dimmer-Modellen regulierbar ist - "technische Angaben" anklicken, dann öffnet sich die Liste aller technischen Angaben. Ihr Konsument-Team
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo