Stromsparen: Goodbye Stand-by

Versagen

Seite 1 von 1

Konsument 8/2007 veröffentlicht: 20.07.2007

Inhalt

Leserbrief zu Konsument 6/2007.

Gespeicherte Einstellungen nur im Stand-by

Es ist als Versagen und/oder Gedankenlosigkeit der Industrie anzusehen, dass manche Geräte ihre gespeicherten Einstellungen nur im Stand-by behalten. So kann man sie ohne lästiges Neuprogrammieren gar nicht ganz ausschalten. Dabei gibt es doch längst billige Speicherbausteine ohne dauernden Stromverbrauch in jeder Digicam, jedem Handy, jedem MP3-Player! Ein Argument pro Abschalten: Die Blitzschlagsicherheit. Gerade die TV- und EDV-Geräte sind dafür empfindlich und daher am besten bei völliger Trennung vom Stromnetz geschützt.

Dipl.-Ing. Ewald Pangratz
Wien

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI