Umweltzeichen

Biobrennstoffe, Grüner Strom

Seite 1 von 1

Konsument 7/2002 veröffentlicht: 26.06.2002

Inhalt

Auszeichnung für Erzeuger von Brennstoff und erneuerbarer Energie

„Rindenbrikks“

Nach den „Holzbrikks“ (Briketts) und den „Holzpellis“ (Pellets) wurde der Amstettener Firma Umdasch AG (Vertrieb von Biobrennstoffen) nun auch für die „Rindenbrikks“ das Österreichische Umweltzeichen verliehen. Die Umweltzeichenrichtlinie „Brennstoffe aus Biomasse“ berücksichtigt unter anderem Produktion, brennstofftechnische Eigenschaften, Lagerung, Transport und richtiges Heizen. Produktinformationen: www.bio-brennstoffe.wcp.de .

„Alpen-Adria-Naturstrom Plus“

Erfreuliches tut sich außerdem am Strommarkt: Die Alpen-Adria-Hydropower and Renewable Energy AG (AAE, Kötschach-Mauthen) hat ihr Produkt „Alpen-Adria-Naturstrom Plus“ gemäß der Umweltzeichenrichtlinie „Grüner Strom“ prüfen lassen und wurde – nach der oekostrom AG (Wien) – als zweiter österreichischer Anbieter von 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energieträgern mit dem Umweltzeichen ausgezeichnet. Großes Gewicht legt die Richtlinie auf die Stromzusammensetzung aus drei verschiedenen Energiequellen, wobei ein Mindestanteil an Photovoltaik enthalten sein muss.

Informationen: www.aae.at und www.oekostromag.at.

Nähere Infos zum Umweltzeichen: www.umweltzeichen.at

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo