Apple: MP3-Player

Ärgerlich

Seite 1 von 1

Konsument 12/2008 veröffentlicht: 17.11.2008

Inhalt

Erfahrungen eines Konsument-Lesers.

Probleme mit iTunes

Seit etwas mehr als einem Jahr bin ich glücklicher Besitzer eines iPod Classic. Mein PC läuft unter Windows. Im letzten Jahr habe ich immer wieder Abstürze des iTunes-Programms erlebt, konnte diese aber bisher durch komplette Neuinstallation immer noch bereinigen. Gott sei Dank habe ich die Musikdateien zusätzlich auf einer externen Festplatte gespeichert. Seit nunmehr ca. 2 Wochen ist nun iTunes bzw. der dazu notwendige Player Quick- Time nicht mehr funktionsfähig. Zwar mailte mir ein Mitarbeiter an der Support-Hotline einen Download-Link für ein Reparaturtool von Windows. Nach dem Download musste ich allerdings feststellen, dass ich dieses Tool nur nach Entrichtung einer Lizenzgebühr von 30 $ einsetzen kann – natürlich ohne Garantie, dass damit mein Problem wirklich gelöst sein wird oder nicht etwa andere Anwendungen dadurch zu Schaden kommen. Somit verzichte ich auf dieses Programm, werde meinen iPod mit der geladenen Musik noch einige Zeit verwenden und mich dann von Apple für immer verabschieden. Es ist ja auch naheliegend: Microsoft hat natürlich kein besonderes Interesse, dass es mit der Software seines Konkurrenten Apple keine Probleme gibt. Ich kann Windows-PC-Besitzern nur raten, sich eher einen normalen MP3-Player einer anderen Marke zu kaufen.

Dr. Heinz Paul
Wien

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI