Digitalkameras

Unterschiedliche Auslöseverzögerung

Seite 1 von 1

Konsument 6/2005 veröffentlicht: 20.06.2005, aktualisiert: 20.07.2005

Inhalt

Leserbrief zu Konsument 6/2005.

Da wir uns für die Superzoom Kamera Panasonic Lumix DMC-FZ20 interessieren, verwirrt uns bei Ihrer Auswertung die Auslöseverzögerung von 0,7 Sekunden. Denn laut Herstellerangabe soll die FZ20 eine Auslöseverzögerung von nur 0,008 Sekunden haben. Wie erklären Sie diesen eklatanten Unterschied?

Familie Kalleitner
Gampern

Unser Messwert für die Auslöseverzögerung gibt die Zeit an, die im Automatikmodus vom Druck auf den Auslöser bis zum Speichern des Bildes auf dem Speichermedium verstreicht. Darin ist die Zeit für Autofokus, Berechnung der Belichtungszeit und eventuell Bildstabilisierung mit eingeschlossen. Prospekte geben oft nur die reine Zeitverzögerung zur Bildspeicherung an.

Die Redaktion

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo