Digitalkameras: Brennweiten

Abhängig von Chipgröße

Seite 1 von 1

Konsument 2/2011 veröffentlicht: 17.01.2011

Inhalt

"Wie rechnet man digitale Brennweiten auf Kleinbildäquivalent um?" - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Paul Srna.

Paul Srna (Bild: Vki)

 Paul Srna

Die Kleinbild-Brennweite, die wir angeben, hängt auch von der Größe des verwendeten Chips und vom Verhältnis der Chipdiagonale zur Diagonale des Kleinbildformates (24 x 36 mm) ab. Aus den unterschiedlich großen Bildwandlern bei verschiedenen Kameras ergeben sich dann rechnerisch andere Brennweiten für die gleichen Objektive.

So sind herkömmliche Objektive für Spiegelreflexkameras an digitalen SRLs (mit APS-Chip = 18 x 24 mm) mit einem Verlängerungsfaktor von 1,5 zu berechnen.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI