DVD-Heimkinoanlagen

Mitten im Geschehen

Seite 1 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 9/2002 veröffentlicht: 26.08.2002

Inhalt

  • Solide Qualität
  • Moderate Preise
  • Kino-Flair ist möglich

Das Blech von Unfall-Autos knirschen hören? Oder das Peitschen von Schüssen so täuschend echt erleben, dass man unwillkürlich in Deckung geht? Kino-Flair ist möglich – im eigenen Wohnzimmer und zu vergleichsweise recht moderaten Kosten: Zwischen 400 und etwas über 900 Euro liegt das Preisniveau der zehn Heimkino-Kompaktanlagen, die wir einem Vergleichstest unterzogen haben und deren beste vier ihre Aufgabe „gut“ erfüllen, der Rest immerhin „durchschnittlich“.

Boxen sind entscheidend

Zu einer Heimkino-Anlage gehören ein DVD-Player, natürlich ein TV-Gerät für die Wiedergabe sowie eine große und fünf (bei fortgeschritteneren Ausführungen auch schon sechs) kleinere Lautsprecherboxen mit den jeweiligen Verstärkern. Die Boxen sind der entscheidende Faktor. Was die Heimkino-Anlage vom gewohnten „Patschenkino“ unterscheidet, ist weniger das Bild – das ist zwar bei der Mehrzahl der Geräte sehr gut, kann aber zwangsläufig niemals einen solchen Eindruck wie das auf einer großen Leinwand hinterlassen –, sondern vielmehr der Ton: Es ist der Raumklang, der bei einem Film die Illusion erzeugt, mittendrin statt nur dabei zu sein.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo