Fotografieren

Filter

Seite 1 von 1

Konsument 7/2005 veröffentlicht: 20.06.2005, aktualisiert: 01.07.2005

Inhalt

Bei welchen Gelegenheiten ist ein Filter sinnvoll?

Unterschiedliche Filter je nach Anwendungsbedarf

Zum einen, wenn Sie das Objektiv schützen wollen. Hier empfiehlt sich ein Skylightfilter. Ein Polarisationsfilter kommt dann zum Einsatz, wenn man Reflexionen vermeiden will. Mit einem neutralen Graufilter kann man Überbelichtungen bei sehr heller Umgebung, etwa am Strand oder im Schnee, verringern. Und für Experimente und Verfremdungen gibt es Farb- und Effektfilter. Allerdings kann man Filter nur bei hochwertigen Kameras einsetzen. Wenn das Filtergewinde am Objektiv fehlt und der „automatische“ Deckel vor dem Objektiv die Verwendung erschwert, sind spezielle Lösungen (Magnet- oder Klemmhalterung) möglich. Kreative Fotografen sollten daher schon vor dem Kauf auf Filtergewinde und Objektivdeckel achten.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI