Lautsprecherkabel

Gute Wahl

Seite 1 von 1

Konsument 4/2001 veröffentlicht: 01.04.2001

Inhalt

Stimmt es, dass teure Lautsprecherkabel den Boxenklang verbessern?

Allzu billige sollten es jedenfalls nicht sein, denn die ganz dünnen Kabel mit einem Querschnitt von 2 mal 0,75 Quadratmillimetern sind unzureichend. Schon bei zehn Metern Kabellänge ist der Widerstand so groß, dass sich dies auf die Tonqualität auswirken kann. Wenn allerdings die Aufstellung der Lautsprecher nicht passt oder schlecht abgestimmte Komponenten verwendet werden, sind sehr teure Kabel sinnlos, weil die klangliche Verbesserung in keinem Verhältnis zum Preis steht. Eine gute Wahl sind Kabel mit einem Querschnitt von 6 Quadratmillimetern. Sie liegen mit etwa 40 bis 60 Schilling pro Meter im preislichen Mittelfeld. Zu beachten ist auch, dass die Leitungen für die rechte und die linke Box immer gleich lang sein sollten, auch wenn dies von der Aufstellung der Boxen her nicht nötig wäre. Und: Je kürzer die Kabel, desto besser!
Inhalt

Bewertung

Wertung: 1 von 5 Sternen
1 Stimme
KONSUMENT-Probe-Abo