Mobiler DVD-Player von Philips

Als Zweitgerät in Ordnung

Seite 1 von 1

Konsument 4/2008 veröffentlicht: 25.03.2008, aktualisiert: 26.03.2008

Inhalt

Kinder lieben mobiles Fernsehen während langer Autofahrten. Den tragbaren DVD-Player PET1035 von Philips (Listenpreis 419,99 €, ab 369 € im Handel erhältlich) haben wir einem Schnelltest unterzogen.

Für unseren Test [ Mobile DVD-Player 4/2008 ] kam das Gerät zu spät auf den Markt.

Bildschirm größer als üblich

Der 1,5 Kilogramm leichte DVD-Player hat Video- und Audio-Ausgang und einen Bildschirm in der Größe eines DIN-A5-Blattes (Diagonale: 26 cm), was den Preis rechtfertigt. Andere mobile DVD-Spieler bieten lediglich eine Bildschirmdiagonale von rund 20 cm. Die Versorgung läuft über einen fix eingebauten Akku oder über das mitgelieferte Netzgerät. Ein Adapter für den Zigarettenanzünder im Auto wird mitgeliefert. Außerdem dabei: Kabel für externe Anschlüsse wie z.B. einen Camcorder.

Da der Player über einen zusätzlichen Ausgang verfügt, lässt sich ein weiterer Monitor anschließen, wenn zwei Personen auf der Auto-Rückbank bequem fernsehen wollen. Was Kontraste und Helligkeit anbelangt, ist der Philips-Player durchaus o.k. Eine matte Bildoberfläche trägt zur Vermeidung von unangenehmen Spiegelungen bei. Praktisch ist auch, dass der Bildschirm um die eigene Achse drehbar ist. Insgesamt ist die Bildauflösung besser als beim Vorgängermodell Philips PET 835.

Menüführung und Ton

Die Menüführung funktioniert einfach, entweder per Fernbedienung oder direkt am Gerät. Nützlich ist, dass man die Lautstärke nicht nur am Player, sondern auch per Fernbedienung regeln kann. Von Lautstärke und Klangqualität der eingebauten Lautsprecher darf sich der Benutzer nicht zu viel erwarten. Bei Musikstücken fällt vor allem die schwache Bass-Wiedergabe auf. Trotzdem stören Fahrgeräusche im Großen und Ganzen nicht. Kopfhörer sind vor allem im Auto sinnvoll, um den Fahrer nicht zu irritieren; sie sind aber nicht inkludiert.

DVBT-Empfang o.k.

Mit dem eingebauten DVB-T-Empfänger waren die Tester durchaus zufrieden. Damit stehen sieben Programme zur Verfügung: ORF 1, ORF 2, ATV, Puls 4, 3 Sat, ORF Sport Plus sowie ein regionaler ORF-Sender. Das Gerät verfügt über eine Bildformaterkennung. Ausschlaggebend ist aber, ob die jeweilige Fernsehanstalt das Signal für die richtige Erkennung sendet, was häufig nicht der Fall ist. Für optimale Wiedergabe ist daher manuelles Umschalten vom Format 4:3 zum 16:9- Breitbild angesagt.

Unser Fazit: Für die Reise ist der PET1035 von Philips eine Überlegung wert. Als Ersatz für den Fernseher zu Hause eignet sich der tragbare DVDSpieler hingegen nicht.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo