Premiere Fernsehen: Abogebühr

Forum "Schlechte Erfahrungen gemacht"

Seite 1 von 1

Konsument 12/2007 veröffentlicht: 18.11.2007

Inhalt

Ausgewählte Leserreaktionen von unserer Homepage (aus unseren Foren und Online-Kommentaren zu einzelnen Artikeln).

Fehler in der Rechnung

Folgende Konstellation: monatliche Abogebühr 29,90 Euro. Bei der ersten Abbuchung war dann neben Receivergebühr und Künstlersozialversicherungs-Abgabe eine Abogebühr von etwas mehr als 38 Euro fällig. Sofort schriftlicher Einspruch via Mail und Fax. Keine Reaktion. Mehrmalige Telefonate: kein Einlenken von Premiere, mit der Begründung, die Fachabteilung habe die Rechnung für korrekt befunden. Nach insgesamt zehn Anrufen hatte ich eine nette Mitarbeiterin am Telefon. Zuerst wollte sie abblocken („Fachabteilung“), aber nachdem ich klarlegen konnte, warum ich für den Monat über 38 Euro zahlen muss, obwohl ich nur 29,90 laut Vertrag zahlen müsste, ist sie hellhörig geworden. Nach mehr als 6 Wochen wurde das Problem gelöst.

Benutzer "Jojo1974"

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI