Tele2: Vertragsrücktritt

Probleme mit dem Festnetz

Seite 1 von 1

Konsument 8/2006 veröffentlicht: 14.07.2006, aktualisiert: 31.07.2006

Inhalt

Ein Vertragsrücktritt einer Konsumentin wurde von Tele2 zuerst verwehrt. Nach Einschreiten unsererseits gab Tele2 aber schließlich nach.

Rücktritt vom UTA-Vertrag

Mit ihrem Internet-Provider, der UTA (nunmehr Tele2), war Frau Weiß eigentlich immer zufrieden gewesen. Dann bestellte sie bei Tele2 mit Complete 2 GB zum Internet das Festnetz dazu. Das Internet funktionierte weiterhin, doch die Installation des Festnetzes wollte nicht und nicht richtig gelingen. Deshalb beschloss Frau Weiß, vom Vertrag zurückzutreten. Doch das wurde ihr von Tele2 verwehrt.

Erfolgreiche Intervention

Nachdem wir in unserem Interventionsschreiben Tele2 aufgefordert hatten, die Mängel zu beheben oder den Vertragsrücktritt der Konsumentin zu akzeptieren, konnte Frau Weiß den Vertrag auflösen. Die Kosten,
die nun für einen neuerlichen Festnetzanschluss bei Telekom Austria fällig wurden, hat Tele2 auch übernommen.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo