Terrestrischer ORF-Empfang

Forum "Digital-TV"

Seite 1 von 1

Konsument 12/2006 veröffentlicht: 11.11.2006

Inhalt

Ausgewählte Leserreaktionen von unserer Homepage (aus unseren Foren und Online-Kommentaren zu einzelnen Artikeln).

Empfang nicht möglich

Bei meiner über 70-jährigen Tante war durch zunehmende Funkstörungen der terrestrische ORF-Empfang unmöglich geworden. Auch neue Antenne und Verstärker brachten keine Besserung. Es blieb ihr nur der Ausweg über Satellit und d-Box. Die Kosten betrugen über 13.000 ATS! Die d-Box stürzte dauernd ab, ständig waren die Programmeinstellungen wieder weg usw. Hätte ihr nicht meine Schwester helfen können, hätte sie jedes Mal einen Techniker kommen lassen müssen.

Es ist überhaupt nicht einzusehen, dass man ORF-Gebühren bezahlen muss, wenn ein normaler Empfang gar nicht möglich ist. Wie soll sich dann noch dazu eine Mindestrentnerin eine digitale Sat-Schüssel samt Decoder und Pipapo leisten können, ganz zu schweigen von der Überforderung mit der Technik?

Benutzer "ManuelaK"

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo