TV-Geräte: LCD- und Plasma

Kommentar

Seite 1 von 1

Konsument 6/2007 veröffentlicht: 22.05.2007

Inhalt

Ausgewählte Leserreaktionen von unserer Homepage (aus unseren Foren und Online-Kommentaren zu einzelnen Artikeln).

Verschlafen?

Wenn man 16:9 verteufelt, hat man wohl beim „Konsument“ die Zeit verschlafen: Ich habe schon seit 7 Jahren einen 16:9-Röhrenfernseher und damals gab’s nicht wirklich allzu viele Sendungen – aber mittlerweile werden Gott sei Dank nahezu alle neuen Filme und viele Sportübertragungen 16:9 ausgestrahlt. Und die 4:3-Diagonale als Maßstab heranzuziehen ist wohl auch unseriös: Jeder Fernseher gleicht das Bild aus, sodass man die volle Diagonale zur Verfügung hat – und das ohne Qualitätsverlust; man verliert halt oben und unten etwas Bild.

Benutzer "Weinbeisser"

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo