TV-Werbung für Kinder

Werbefreier Kinderkanal als Alternative

Seite 1 von 1

Konsument 4/2007 veröffentlicht: 27.03.2007, aktualisiert: 28.03.2007

Inhalt

Kinder sehen unnötig viel Werbung im Nachmittagsprogramm.

Analyse von Werbe-Zeiten und Inhalten

Gut 10 Prozent der Sendezeit im Nachmittagsprogramm, das ja häufig von Kindern gesehen wird, gehen für Werbung drauf, bei Privatsendern 20 Prozent. Und zwei Drittel der Lebensmittelspots bewerben ungesunde Kost wie Naschereien oder süße Limonaden. Das ergab eine Analyse der AK, die als Alternative den – werbefreien – Kinderkanal KI.KA empfiehlt.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo