Universum "Digital-TV"

Fernsehen mit Pausen

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 10/2002 veröffentlicht: 18.09.2002, aktualisiert: 24.09.2002

Inhalt

Ein digitaler Speicher macht zeitversetztes Fernsehen möglich und Videocassetten überflüssig.

Wem wäre es noch nicht auf die Nerven gegangen: Um den Beginn einer Sendung nicht zu versäumen, sitzt man vor dem TV-Gerät und wartet, bis der schier endlose Werbeblock endlich abgespult ist. Eine Zwangssituation, die man mit dem neuen Universum Digital-TV aus dem Quelle-Versandhaus vermeiden kann. Auf einer eingebauten Festplatte wird das Programm des eingestellten Senders laufend zwischengespeichert, werkseitig ist die Dauer auf 30 Minuten eingestellt. So kann man das Hauptabendprogramm zeitversetzt, aber von Anfang an verfolgen, auch wenn man sich erst ein paar Minuten nach 20.15 Uhr vor den Bildschirm setzt. Und man versäumt nichts, wenn während des Films das Telefon läutet oder man ein menschliches Bedürfnis verspürt: Ein Druck auf die Pause-Taste, und die aktuelle TV-Übertragung wird angehalten. Kehrt man nach ein paar Minuten zurück, kann man die Sendung – zeitversetzt – weiterverfolgen. Während des Fernsehens kann man auch jederzeit vor- oder zurückspulen, mit der „Jump“-Taste eine Minute nach vorne springen. Damit lassen sich auch Werbeunterbrechungen überspringen. Mit der Live-Taste kommt man vom zeitversetzten Fernsehen wieder in das Live-Programm.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: VKI