A1 Mobilkom Austria: Mobiles Internet

Vertrag doch noch storniert

Seite 1 von 1

Konsument 6/2009 veröffentlicht: 12.06.2009

Inhalt

Ein Fall für "Konsument": Aus unserer Beratung - Fälle, die wir erledigen konnten und solche, bei denen wir nichts erreichen konnten. Diesmal: Storno des Vertrages für mobiles Internet.

Herr Bohanka hatte mit A1 einen Zweijahresvertrag für mobiles Internet abgeschlossen und dabei gleichzeitig einen Laptop erworben. Er probierte das neue Gerät zuerst in der Wohnung von Freunden aus. Dort funktionierte es tadellos. Doch in seiner Wohnung kam dann keine bzw. nur eine schlechte Internetverbindung zustande. Herr Bohanka bat A1, den für ihn somit wertlosen Vertrag zu stornieren. Doch A1 lehnte ab: Ein Vertragsrücktritt sei nur innerhalb von sieben Tagen möglich. Das war für Herrn Bohanka neu (er hatte A1 elf Tage nach Vertragsabschluss kontaktiert). Auf unsere Vermittlung war A1 gegen Rückgabe des Geräts doch noch zu einem kostenlosen Vertragsstorno bereit.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen

Kommentare

  • A1 widersprüchliche Verträge
    von kleeberg am 25.02.2011 um 10:11
    Der Kundendienst erklärte mir telefonisch, daß ich von Breitband 19 GB auf Breitband Unlimited umsteigen kann. Nun habe ich Unlimited und muß beide für zwei Jahre bezahlen, Ausstieg würde Euro 470,-kosten. UNVERSCHÄMT! Was kann ich tun ?
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo