Akku-Ladegeräte vereinheitlichen

Elektronikschrott reduzieren

Seite 1 von 1

Konsument 11/2006 veröffentlicht: 31.10.2006

Inhalt

Die Rubrik "Konsument international" berichtet, was andere Konsumentenmagazine schreiben - hier: Frankreich. Universal-Ladegerät gefordert.

Weniger Müll

Die ADEIC, eine französische Verbrauchervereinigung auf nationaler Ebene, macht sich für die Standardisierung der für Mobiltelefone verwendeten Akku-Ladegeräte stark, berichtet das Magazin „60 millions de consommateurs“.

Fast 90 Prozent dafür

Laut einer im Auftrag der ADEIC durchgeführten Umfrage sprechen sich 89 Prozent der Handybenützer für die Entwicklung eines Universal-Ladegerätes aus. Dies wäre nicht nur praktisch, sondern würde den ohnehin überquellenden Berg an Elektronikschrott deutlich reduzieren. Denn derzeit landet gemeinsam mit jedem ausgedienten Handy meist zwangsläufig auch das Ladegerät im Müll.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo