Apotop Wi-Reader Pro im Kurztest

Dokumente drahtlos aufs Smartphone oder Tablet übertragen

Seite 1 von 1

veröffentlicht: 12.09.2013

Inhalt

Sie möchten Fotos oder andere Dokumente auf Ihr iPad, iPhone oder ein Android-Smartphone übertragen? Mit dem Apotop Wi-Reader Pro ist das drahtlos möglich; ein Kurztest.

Fotos, Dokumente, Musik – Daten übertragen ist wichtig in der digitalen Welt. Aber manchmal passt der Stecker nicht und es gibt keinen Onlinezugang oder keinen Slot für die Speicherkarte. iPad-Nutzer kennen das: Wie bekomme ich ohne Internetzugang und ohne Adapter die Urlaubsbilder von der Kamera auf das mobile Gerät? Der Wi-Reader Pro von Apotop schließt diese Kette und ist bei Onlinehändlern um sechzig bis achtzig Euro erhältlich. Der mobile Datenleser funktioniert mit den Betriebssystemen iOS und Android.

Apotop Wi-Reader Pro (Bild: VKI) 
Apotop Wi-Reader Pro

Dokumente teilen und übertragen

In der Selbstdarstellung heißt es: "Share files and network connection wirelessly. Charge your mobile phone." Übersetzen könnte man das mit: Dokumente mit anderen teilen und übertragen, das Gerät als WLAN-Router für den Internetzugang einsetzen und den Handyakku aufladen.

Den Einsatz als Router muss man sich so vorstellen: Wenn Sie in einem Hotelzimmer ein Internetkabel haben, können Sie es an den Apotop Wi-Reader Pro anstecken und das Gerät als WLAN-Router für drahtlosen Internetzugang nutzen. Das Gerät hat einen Akku und der lässt sich – mittels Kabel – auch als Zusatzakku fürs Tablet oder Handy einsetzen. Man zapft den Strom aus dem Apotop-Akku ab und verlängert so die Laufzeit des Handys.

Daten an drei andere Personen weitergeben

Das wichtigste Einsatzgebiet ist aber die Übertragung von Dokumenten. USB-Stick, externe Festplatte oder SD-Speicherkarte an das Apotop-Gerät anschließen und die Daten aufs Tablet oder Smartphone übertragen – drahtlos. Auch das Weitergeben von Daten vom Wi-Reader Pro an drei andere Personen - und zwar gleichzeitig - ist möglich.

Vorher App auf das mobile Gerät

Das Ganze funktioniert mit WiFi (WLAN), also drahtlos. Zuerst müssen Sie als Nutzer auf Ihrem mobilen Gerät (Smartphone, Tablet) die "Wi-Reader Pro"-App installieren. Dafür brauchen Sie einen Internetzugang.

Apotop Wi-Reader Pro (Bild: VKI)
App zur Datenübertragung

Wenn Sie nun Daten auf einem USB-Stick oder einer Speicherkarte haben (Filme, Audio-Files, Fotos, Dokumente) und diese auf Ihr Handy oder Ihr Tablet übertragen möchten, stecken Sie USB-Stick oder SD-Karte in den Wi-Reader und stellen den Schalter auf "Wireless".

Die WLAN-Liste am mobilen Gerät zeigt den Wi-Reader Pro. Die Geräte verbinden sich. Dann ruft man die App am Handy oder Tablet auf und es erscheinen am Display die Dokumente des USB-Sticks oder der Speicherkarte.

Eher für Nutzer mit technischem Verständnis

Das Abspeichern dieser Dokumente auf dem mobilen Gerät, das merkten wir in der Praxis, erfolgt zwar nicht intuitiv, nach einem Bllick in die englische Gebrauchsanleitung funktioniert es dann aber. Die deutsche Bedienungsanleitung reicht da nicht; außerdem gibt es missverständliche Formulierungen in der Übersetzung.

Unser Fazit: Wenn man sich erstens mit seinem Handy oder Tablet gut auskennt und zweitens ein gewisses technisches Grundverständnis hat, ist der Apotop Wi-Reader Pro ein praktisches Hilfsmittel zum Datentransfer. Sonst könnte es mühsam werden.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
50 Stimmen
Bild: VKI