Belgien: Vertragsunterschrift

Telefonanbieter

Seite 1 von 1

Konsument 2/2006 veröffentlicht: 17.01.2006

Inhalt

Nicht von dieser Welt.

Vertrag trug Unterschrift des verstorbenen Gatten

Wenige Wochen nachdem Madame P. den lästigen Kundenberater eines alternativen Telefonanbieters an ihrer Haustür abgewiesen hatte, erhielt sie von demselben Unternehmen eine Rechnung zugeschickt. Umgehend verlangte Sie die Übermittlung des zu Grunde liegenden Vertrages, berichtet „test-achats“. Dieser trug die Unterschrift ihres vor sieben Monaten verstorbenen Gatten! Angesicht dessen erklärte sich die Firma groß-zügigerweise bereit, den (nicht existenten) Vertrag zu beenden!

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI