Conrad Electronic: Sony Ericsson-Handy

Odyssee mit dem Handy

Seite 1 von 1

Konsument 5/2006 veröffentlicht: 26.04.2006, aktualisiert: 26.05.2006

Inhalt

Aus unserer Beratung: Fälle, die wir erfolgreich erledigen konnten. Und Fälle, an denen wir uns die Zähne ausgebissen haben.

Nie einwandfrei funktioniert

Knapp 490 Euro hatte Herr Graf bei Conrad Electronic für ein Handy der Marke Sony Ericsson P 900, ein „Next“-Angebot von A1, bezahlt. Einwandfrei funktioniert hat es nie: Das Handy schaltete sich immer wieder einmal von selbst ab und Menüpunkte fielen aus. Doch nach einigen Tagen war der Spuk jeweils wieder verschwunden und alles funktionierte so, wie es sollte. Bis zum nächsten Ausfall. Und da Herr Graf beruflich stark eingespannt war, unternahm er vorerst nichts dagegen.

Von einer Stelle zur nächsten weiterverwiesen

Nach etwas mehr als einem Jahr wurden die Probleme allerdings gravierend und vergingen auch nicht mehr von alleine. Also wandte sich Herr Graf zwecks Gewährleistung an Conrad Electronic. Dort wurde er mit dem Argument, es handle sich bei seinem Gerät um ein A1-Handy, an A1 weiterverwiesen. Bei A1 erklärte man sich zwar für das Handy ebenfalls nicht zuständig, weil es ja bei Conrad Electronic gekauft worden war, bot aber ausnahmsweise ein kostenloses Software-Update an.

Update ist keine Lösung

Herr Graf nahm an. Doch es zeigte sich bald, dass die Probleme durch dieses Update nicht behoben worden waren. Herr Graf wandte sich nun an die Firma Tele Tek, die Reparaturen für Sony Ericsson durchführt. Nach einem erfolglosen Reparaturversuch wurde letztendlich festgestellt, dass das Handy aufgrund einer defekten Sendeendstufe irreparabel war. Also begab sich Herr Graf wiederum zu Conrad Electronic, um sein Recht auf Gewährleistung ein weiteres Mal geltend zu machen. Er wurde erneut zu A1 geschickt, wo ihm wieder erklärt wurde, man sei nicht zuständig ... Mittlerweile war Herr Graf – wen wundert’s? – bereits einigermaßen entnervt.

Auf die Pflicht der Gewährleistung hingewiesen

Wir wiesen Conrad Electronic abermals auf die Pflicht zur Gewährleistung hin. Demnach haftet der Händler, bei dem die Ware gekauft wurde, für Mängel, die bereits bei Kauf beziehungsweise Übergabe vorhanden waren. Jetzt endlich wurde die Reklamation von Conrad Electronic positiv erledigt und das defekte Handy gegen ein gebrauchtes Nachfolgegerät Sony Ericsson P 910 A1 Edition ausgetauscht.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI