Desktopansicht in Windows 8.1

Statt Kachelansicht

Seite 1 von 1

veröffentlicht: 18.02.2014

Inhalt

KONSUMENT-Computertipps: Wir zeigen wie Sie Umwege vermeiden, Probleme lösen und informieren über nützliche Alternativen. – Diesmal: Wer sich mit der Kachelansicht des aktuellen Windows-Betriebssystems nicht anfreunden kann, findet in Version 8.1 eine einfache Lösung.

Das Update auf die Version 8.1 hat Windows zwar auf den ersten Blick das Startsymbol zurückgebracht, tatsächlich dient es in erster Linie dem raschen Umschalten zwischen der neuen Kachel- und der gewohnten Desktopansicht.

Der Desktop als Startansicht

Es ist nun aber auch möglich, nach dem Hochfahren des Computers standardmäßig den Desktop anzeigen zu lassen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste in die Taskleiste am unteren Bildschirmrand, wählen Sie >>Eigenschaften/Navigation<< und setzen Sie einen Haken vor: "Beim Anmelden oder Schließen sämtlicher Apps anstelle der Startseite den Desktop anzeigen". Bestätigen Sie mit >>OK<<.

Desktopvorschau/Desktopansicht

Windows 7 hatte am rechten Ende der Taskleiste eine praktische Schaltfläche, die – unabhängig von der Anzahl geöffneter Programmfenster – bei Berührung mit dem Mauszeiger den Blick auf den Desktop freigab bzw. durch Klicken den Wechsel zur Desktopansicht ermöglichte. Diese Aero Peek genannte Funktion ist unter Windows 8.1 ebenfalls verfügbar. Klicken Sie wiederum rechts in die Tastkleiste, wählen Sie >>Eigenschaften/Taskleiste<< und aktivieren Sie "Aero Peek für die Desktopvorschau verwenden ...". Bestätigen Sie mit >>OK<<.

Alternativ dazu können Sie durch Drücken der Tastenkombination "Windows-Taste+D" zur Desktopansicht und zurück wechseln.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
4 Stimmen
Bild: VKI