Drucken aus der Ferne mit HP ePrint

Seite 1 von 1

veröffentlicht: 03.10.2011

Inhalt

Hersteller HP erweitert den Funktionsumfang seiner Drucker um einen kostenlosen webbasierten Druckdienst.

Ein Hinweis vorweg: Es gibt keinen Grund, Ihren alten Drucker in Pension zu schicken, solange er seinen Dienst tut. Steht aber ohnehin ein Neukauf an, dann kann der Hersteller HP mit seinem Zusatzangebot ePrint (www.hpeprint.com) ein Argument für seine Produkte in die Waagschale werfen, das auch für den einen oder anderen privaten Nutzer von Interesse sein kann. Die ersten praktischen Erfahrungen fallen jedenfalls positiv aus.

Dateien per E-Mail ...

Was ist HP ePrint? Dabei handelt es sich um einen sogenannten webbasierten Druckdienst, der es ermöglicht, unterschiedlichste Dateien (Word-Dokumente, Fotos, PDFs etc.), die als E-Mailanhang an eine spezielle E-Mailadresse geschickt werden, automatisch ausdrucken zu lassen. Voraussetzung ist ein ePrint-fähiger Netzwerkdrucker, der per Kabel (Ethernet) oder per Funk (WLAN) ans Internet angebunden ist. Weiters müssen Sie im HP ePrintcenter ein Benutzerkonto anlegen.

... an den Drucker zu Hause

Ein mögliches Nutzungsszenario ist, dass Sie mit dem Netbook unterwegs arbeiten, oder dass Sie z.B. an einem fremden Computer sitzen und dann per Webmail Dateien an Ihren Drucker zu Hause schicken. Gedruck werden, wie gesagt, die E-Mailanhänge sowie die E-Mail selbst, sofern sie Text oder andere Elemente enthält. HP ePrint erleichtert aber beispielsweise auch das Drucken von einem Smartphone aus, weil man keine spezielle Software und keinen passenden Druckertreiber dazu braucht.

Für die ganze Familie

Mittels Voreinstellung können Sie bestimmen, von welchen E-Mailadressen ePrint Druckaufträge entgegennimmt. So kann z.B. die ganze Familie diese Möglichkeit nutzen. Eine Bestätigungs-E-Mail gibt Auskunft darüber, ob der Ausdruck erledigt wurde oder ob Probleme aufgetreten sind.

Update kann nötig sein

HP bietet eine zunehmende Zahl von Tinten- und Laserdruckern, die bereits mit ePrint ausgestattet sind bzw. bei denen man nach der Druckerinstallation eine aktuelle Version des Geräte-Betriebssystems (= Firmware) herunterladen kann.

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
10 Stimmen

Kommentare

  • HP ePrint - Abhängig von HP?
    von Lilo am 31.01.2013 um 10:12
    Meine Erfahrung mit HP ePrint: kaum genützt, denn man kann sich die Email ja auch dann zu Hause ausdrucken, wenn man daneben sitzt. Es ist notwendig, den Printer bei HP "anzumelden". Meiner funktionierte dann genau eine Woche nach Ablauf der Garantie nicht mehr... Ein neuer HP Printer kostet momentan ca. 90 Euro, eine Reparatur? LP
Bild: VKI