DVD-Recorder

Kein Programmieren über Teletext mehr

Seite 1 von 1

Konsument 1/2006 veröffentlicht: 08.12.2005

Inhalt

Leserbrief zu Konsument 12/2005.

Von Showview abgelöst

Ich habe Ende der 80er-Jahre einen Videorecorder mit Teletextprogrammierung gekauft. Das war eine Supersache: Teletext aufrufen, Cursor auf die Sendung stellen, O.K.-Taste drücken, fertig. Als ich vor zwei Jahren einen neuen Videorecorder kaufen wollte, musste ich feststellen, dass es die Teletextprogrammierung nicht mehr gibt. Stattdessen baut man heute überall Showview ein. Um eine Sendung zu programmieren, muss man eine vielstellige Zahl eingeben. Mal abgesehen von Tippfehlern – wo krieg ich die Zahl her? Teletextprogrammierung war für mich eindeutig die bessere Lösung! Muss man sich bei DVD-Recordern auch mit Showview herumärgern? Gibt’s da schon was Besseres oder die gute alte Teletextprogrammierung?

Ernst Dietrich
Internet

Die Teletext-Programmierung ist vom Markt verschwunden. Bei DVD-Recordern gibt es teilweise die Programmierung über EPG (= Electronic Programme Guide). Sie bietet beim Empfang digitaler Sendungen ähnlichen Komfort wie die Teletextprogrammierung. Auch hier wählt man das aufzunehmende Programm aus einer Liste aus und muss nur mit einer Taste bestätigen, um die Programmierung zu speichern. Allerdings muss das Empfangsteil EPG verstehen und es muss über mindestens ein Programm EPG empfangen werden, weil sonst keine Aktualisierung erfolgen kann. Und von den verschiedenen Systemen wird das Programm nur für etwa eine Woche im Voraus angezeigt.

Die Redaktion

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI