Faxwerbung: Erpressung

Antwort nur an Mehrwertnummer

Seite 1 von 1

Konsument 5/2007 veröffentlicht: 22.04.2007

Inhalt

"Konsument international" berichtet, was andere Konsumentenmagazine schreiben - hier: Belgien. Werbeflut auf Faxgeräte nicht ohne Nachspiel.

Illegale Werbung per Fax

Spam-Mails sind eine Plage der heutigen Zeit. Einige dubiose Firmen setzen aber immer noch auf das Faxgerät. So oder so handelt es sich um eine illegale Vorgangsweise. Auch Monsieur W. wird regelmäßig mit Werbefaxen belästigt, obwohl er mehrmals bekannt gegeben hat, dass ihn die Produkte nicht interessieren, berichtet „test-achats“.

Die einzige Reaktion darauf: Auf den Faxen erscheint nun der Hinweis, dass er die Werbung mittels Antwortfax an eine Mehrwertnummer abbestellen kann. Vielleicht möchte die Firma damit die Kosten für den Prozess finanzieren, der ihr wohl bald ins Haus stehen wird?

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo