Flachbildschirme

Auf Pixelfehler achten!

Seite 1 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 1/2004 veröffentlicht: 09.12.2003

Inhalt

  • Flachbildschirme werden immer billiger
  • Die Schönheitsfehler bleiben allerdings

Die Zukunft ist flach

Die Zukunft ist flach. Vorbei die Zeiten, in denen man die Größe des Schreibtisches nach dem Monitor ausrichten musste. TFT (Thin Film Transistors) machen es möglich. Während noch vor nicht allzu langer Zeit die  „Flachmänner“ fast neidisch bewundert wurden, gehören sie heute bereits zur Standardausrüstung preisgünstiger PC-Sets.

Die Qualitätsunterschiede der einzelnen Modelle sind zwar geringer geworden, ein Vergleich kann sich aber dennoch auszahlen. Wir haben 13 Flachbildschirme für Sie getestet (fünf 15-Zoll und acht 17-Zoll-Bildschirme).

Der Gesundheit zuliebe

Das Arbeiten vor dem Monitor zählt nicht unbedingt zu den gesündesten Tätigkeiten. Auf diese Tatsache wird von Medizinern zwar immer wieder hingewiesen, wirkliche Aufmerksamkeit wird ihr aber eher selten geschenkt. Die Folgen der Computerarbeit sind schmerzende Augen, Kopfweh, Migräne oder einfach nur Ermüdung. Flachbildschirme können das Leben in diesem Punkt schon etwas erleichtern. Da praktisch flimmerfrei, sind sie entsprechend augenfreundlicher.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: VKI