Handy-Ärger

Sony Ericsson

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 12/2003 veröffentlicht: 12.11.2003

Inhalt

Hersteller blockt ab, keine Kulanz.

Meine Tochter hat zu Weihnachten 2001 ein Handy Marke Ericsson T 68 um damals öS 6000,– von mir erhalten. Das Gerät hat nie richtig funktioniert und wurde mehrmals zur Reparatur eingesandt. Nach 1 Jahr und 5 Monaten, also 5 Monate nach der Garantie, ist das Handy ein Totalschaden. Und das durch normalen Gebrauch. Ich ersuchte die Firma Sony Ericsson Mitte Juni mittels Mail um Kulanz. Nach längerem Warten und Urgenz wurde ich aufgefordert, Rechnungen und Reparaturberichte einzusenden. Diese habe ich dort, wo ich das Handy gekauft hatte, nach aufwendigem Suchen erhalten. Nach Einsenden der Belege folgten wieder Warten und Urgenz. Schließlich teilte mir dann eine Dame mit, dass Belege eingetroffen sind, aber sie wisse nicht, was damit zu machen sei. Auf ein darauf folgendes Beschwerdemail an die Geschäftsleitung wurde mir ganz kalt mitgeteilt, dass nach einem Jahr die Garantie aus sei – und Schluss. Auf meine Frage, warum ich dann Belege nachbringen sollte, bekam ich wieder keine Antwort. Ich kann nur alle Kunden warnen, von Sony Ericsson Menschlichkeit zu erwarten. Ich werde unsere Handys nun bei einer anderen Firma besorgen.

Walter Wurzinger
Internet 

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: VKI