Handy defekt

Wasserschaden

Seite 1 von 1

Konsument 6/2004 veröffentlicht: 18.05.2004, aktualisiert: 26.05.2004

Inhalt

Ich wollte mein Handy reparieren lassen. Doch man sagte mir, es handle sich um einen Wasserschaden, der nicht behoben werden kann. Das Handy ist aber bestimmt nicht ins Wasser gefallen. Was raten Sie mir?

Andere Ursachen möglich

Ein Wasserschaden könnte auch andere Ursachen haben. Etwa Schwitzen, wenn Sie das Gerät beim Sport in der Brusttasche tragen, oder wenn Regenwasser eindringt. Allerdings sollten Sie die Auskunft  „Wasserschaden“ hinterfragen. Unserer Erfahrung nach wird öfter einfach behauptet, dass ein Wasserschaden vorliegt, wenn das Unternehmen nicht reparieren will.

Hartnäckig sein

Hier müssen Sie recht hartnäckig sein und dürfen sich nicht abwimmeln lassen. Eine andere Möglichkeit ist, die Reparatur bei einem vertrauenswürdigen Servicedienst vornehmen zu lassen, der nicht von einem Hersteller abhängig ist und mehrere Marken repariert. Bei älteren Geräten ist Entsorgen und Neukauf leider die sinnvollere Lösung.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: KONSUMENT.at auf Facebook - Jetzt Fan werden!