Handynetz

Teurer Spartarif in Deutschland

Seite 1 von 1

Konsument 12/2001 veröffentlicht: 01.12.2001

Inhalt

Interessante Angebote müssen nicht günstig sein, wie etwa die „XtraTalk“-Wertkarte im deutschen D1-Handynetz:

Ab der fünften und ab der zehnten Gesprächsminute wird’s billiger. Während die Gebühren allerdings zu Beginn jeder Minute abgerechnet werden, nähert man sich den Rabattgrenzen in Sekundenschritten. Bis dorthin habe man bereits ein kleines Vermögen vertelefoniert, meint die Stiftung Warentest. Außerdem wird der Minutenzähler täglich um Mitternacht zurückgesetzt! Wer so viel telefoniert, dass er in den Genuss des Rabattes kommt, ist mit einem Vertragshandy besser dran.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo