Handys

Wozu Experimente?

Seite 1 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 5/2001 veröffentlicht: 01.05.2001

Inhalt

  • Nicht perfekt, aber ausgereift
  • WAP-Funktion nicht überzeugend

GSM-Handys gehören mittlerweile ebenso zum Alltag wie Radio- und Fernsehgeräte. Und genau wie diese sind sie zwar nicht perfekt, aber technisch so weit ausgereift, dass die verbleibenden Unterschiede meist vernachlässigbar sind.

Von Bedeutung ist eventuell die Übertragungsqualität, das heißt, das Sprechen und Hören bei Umgebungslärm, sofern Sie häufig zu Fuß in der Stadt unterwegs sind. Bei einem Geräuschpegel über dem des gewöhnlichen Straßenverkehrs müssen Sie trotzdem Zuflucht in geschlossenen Räumen suchen. Ein Handy mit hoher Empfindlichkeit wiederum wird es auch in den (immer seltener werdenden) schlechter versorgten Randgebieten, in der Parkgarage oder im Keller eher schaffen, eine Verbindung aufzubauen beziehungsweise zu halten. Garantie dafür gibt es freilich keine.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check