Hewlett Packard: Computer

Fehlerbehebung

Seite 1 von 1

Konsument 3/2008 veröffentlicht: 26.02.2008

Inhalt

In unserer Rubrik "Vor den Vorhang" berichten Leser über Unternehmen, die besonderes Entgegenkommen gezeigt haben - über die gesetzlichen Ansprüche (Gewährleistung) oder vertragliche Zusagen (Garantie) hinaus.

In Kulanz kostenlos erledigt

Als mein drei Jahre alter HP-Computer defekt wurde und die Service-Hotline nicht helfen konnte, musste er eingesandt werden. Zehn Tage später kam er retour, die normalerweise 50 bis 100 Euro teure Fehlerbehebung hat Hewlett Packard in Kulanz kostenlos erledigt – obwohl ich den Fehler verursacht hatte und die Garantie abgelaufen war.

Michael Möseneder
E-Mail

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI