Internet-Branchenbuch

Abkassiert

Seite 1 von 1

Konsument 7/2007 veröffentlicht: 24.06.2007, aktualisiert: 28.06.2007

Inhalt

"Konsument international" berichtet, was andere Konsumentenmagazine schreiben - hier: Belgien. Einträge in Branchenerzeichnisse sind kostenpflichtig.

Kleingedrucktes beachten

Vor einigen Jahren sorgten die sogenannten Branchenbücher, also kostenpflichtige Firmen-Telefonverzeichnisse, für Unmut. Sie waren aufgrund ihrer Unvollständigkeit und der geringen Verbreitung für alle Beteiligten – mit Ausnahme des Verlages – von zweifelhaftem Nutzen.

Die Zeitschrift „ test-achats “ warnt jetzt vor einer im Internet kursierenden Spielart des Branchenbuchs. Auch hier ist der Eintrag auf den ersten Blick kostenlos und erst das gut versteckte Kleingedruckte enthüllt, dass man sich durch Unterschrift für zwei Jahre bindet und dadurch mehr als 2000 Euro berappen muss.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI