Internet: Breitband

Ihre Erfahrungen sind gefragt!

Seite 1 von 1

Konsument 8/2007 veröffentlicht: 23.07.2007, aktualisiert: 09.08.2007

Inhalt

In der Oktober-Ausgabe von „Konsument“ veröffentlichen wir einen Test Breitband-Internet. Dabei möchten wir auch Ihre Erfahrungen berücksichtigen.

Ihre Meinung interessiert uns

Für welchen Anbieter haben Sie sich entschieden? Seit wann nutzen Sie den Internetzugang über Breitband? Wie viele Stunden surfen Sie pro Tag? Kennen Sie Ihr verfügbares Datenvolumen und sind Sie damit zufrieden? Nutzen Sie auch einen mobilen Breitbandzugang? Schreiben Sie uns! Unsere Adresse: 
leserbriefe@konsument.at .

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen

Kommentare

  • Hinter den Vorhang
    von scheffknecht am 20.05.2010 um 10:48
    Neue elektronische Autoschlüssel nie stecken lassen. Wenn dieser Typ von Schlüssel über Nacht ( in der Garage zum Beispiel ) im Zündschloß steckt ist die Batterie am Morgen leer. Das hat zur Folge, daß die Batterie aufgeladen und die software vor Ort neu eingespielt werden muss. Kostenpunkt 130.- €. Auf Anfrage bei der Fa. Mercedes Schneider in Dornbirn, wo ich das Auto gekauft habe, warum auf diesen Umstand beim Verkauf nicht hingewiesen wird, bekam ich zur Antwort: Das wird absichtlich nicht erwähnt, daß die Kunden die Schlüssel nie stecken lassen, was generell ja auch richtig ist. Gem. Kundendienst, der schnell zu Stelle war, kommt das jetzt immer öfters vor. Umsomehr müsste auf solche Handhabungsfehler, bei denen das Auto absolut nicht mehr in Gang zu bringe ist, hingewiesen werden. Zumal es, seit es Autos gibt, dieser Umstand ohne Folgen blieb. Eine Kulazlösung bzgl. der Rechnungshöhe konnte ich nicht erreichen.
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo