Internet-Provider

Hilfe, Support!

Seite 1 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 6/2001 veröffentlicht: 01.06.2001

Inhalt

Wir luden die Provider zu einer Diskussion und präsentierten die Stimmung unter ihren Kunden. Fazit der Veranstaltung: Schluss mit gratis. Gute Betreuung wird in Zukunft mehr kosten.

Hartnäckigkeit und Humor benötigte unsere Presseabteilung, als wir die Teilnehmer für eine Diskussionsrunde zu den Ergebnissen unserer Leserlobby aus Heft 4/2001 einluden: Auf der Suche nach der Geschäftsführung der Österreich-Tochter eines großen deutschen Providers wandten wir uns an die österreichische Service-Hotline. Die Mitarbeiter des Callcenters wussten nichts von einer österreichischen Geschäftsführung und verwiesen an die deutsche Mutter. Nach intensiven Recherchen forschten wir die deutsche Pressestelle aus („Gratuliere, das schafft nicht jeder“) und erreichten von dort aus den Kontakt zur österreichischen Geschäftsführung. In unserer Leserlobby-Diskussion erklärte eine Mitarbeiterin dieses Online-Unternehmens, dass sie 50.000 Kunden hätten. Zwei Monate zuvor hatte uns gegenüber ein Vertreter derselben Firma die Zahl der Kunden mit 150.000 beziffert... Man sieht: In der Providerszene ist gute, qualifizierte Information offensichtlich Mangelware.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Probe-Abo