Internet-Security: Anti-Virus, Malware

Schloss und Riegel für Ihren PC

Seite 1 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 7/2013 veröffentlicht: 27.06.2013

Inhalt

15 Internet-Securitypakete im Test: G-Data, Eset, F-Secure, Kaspersky, Avira, McAfee, AVG ... - Jeder PC benötigt Schutzsoftware gegen Bedrohungen von außen; unser Test der Online-Sicherheitspakete offenbart ihre Stärken und Schwächen.

Test Internet-Sicherheitspakete

Cybercrime, also Internetkriminalität, ist eines der größten Probleme unserer Zeit. Ein Teil der vielfältigen Betrugsaktivitäten läuft über spezialisierte Schadprogramme (Malware). Damit sind alle Arten von Computerviren gemeint. So auch die heimtückischen Trojaner. Diese kann man sich nicht nur unbemerkt über Links in Spam-Mails oder auf dubiosen Downloadseiten einfangen. Auch soziale Netzwerke und sogar seriöse Internetseiten können ohne Wissen des Betreibers zur Verbreitung von Schadsoftware missbraucht werden.

Private Daten auf dem PC ausspioniert

Deren Programmierer gehen immer gefin­kelter vor. Eine aktuelle Bedrohung ist z.B. der Trojaner Blackhole Exploit Kit, dessen Name sinngemäß bedeutet, dass er „schwarze ­Löcher“ (= Sicherheitslücken) ausnutzt. Ein befallener PC wird von ihm so manipuliert, dass er unauffällig weitere Arten von Schadprogrammen herunterlädt, wie z.B. Spyware, die private Daten auf dem PC ausspioniert und weiterleitet.

Anti-Malware, auch als ­Virenschutzsoftware

Die Anbieter von Anti-Malware, auch als ­Virenschutzsoftware oder Virenscanner bekannt, können auf solche Entwicklungen nur mit Verzögerung reagieren, denn die Gegenseite ist immer einen Schritt voraus. Die ­Herausforderung ist daher, nicht nur alle ­bereits bekannten Arten von Schadsoftware zu erkennen, sondern auch aus ungewöhn­lichen Vorgängen auf dem Rechner Rückschlüsse zu ziehen und Alarm zu schlagen.

Die Mindestausstattung

Die Minimalausstattung auf einem PC ist die mit dem Windows-Betriebssystem mitgelieferte Firewall in Kombination mit kos­tenloser Anti-Malware. Letztere erfüllt zwei Funktionen: die eines Scanners, der in bestimmten Abständen die Festplatte überprüft, und die eines permanent aktiven Wächters, der Schadprogramme sozusagen an der Eingangstür abfängt, bevor sie auf den PC ­gelangen.

Lesen Sie auch Alle Computertipps (www.konsument.at/computertipps)

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
G Data InternetSecurity 2013, Eset Smart Security 5, F-Secure Internet Security 2013, Kaspersky Internet Security 2013, Avira Internet Security 2013, Avast! Free Antivirus + Windows 7 Firewall, Avast! Internet Security 7, Bitdefender Internet Security 2013, Avira Free Antivirus + Windows 7 Firewall, Trend Micro Titanium Internet Security 2013, BullGuard Internet Security 2013, AVG Internet Security 2013, McAfee Internet Security 2013, Norton by Symantec Internet Security, AVG AntiVirus Free 2013 + Windows 7 Firewall, ZoneAlarm (by Check Point) Free Antivirus + Firewall, Microsoft Security Essentials + Windows 7 Firewall, Panda Security Internet Security 2013, Avira Free Antivirus, Avast! Free Antivirus, AVG AntiVirus Free 2013, Microsoft Security Essentials

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
18 Stimmen

Kommentare

  • Mac/Linux - Viren
    von Dani22 am 01.07.2013 um 12:47
    Es heißt ja immer, dass für Windows-Betriebssysteme mehr Viren und Malware im Umlauf sind als für Mac- oder Linux-Betriebssysteme. Gilt das noch immer?
  • Virenschutzprogramm Ikarus
    von Plucnar am 28.06.2013 um 11:33
    In dem ggstdl. Test fehlt mir die österreichische Firma "IKARUS" die auch bei A1 als Virenscanner angeboten wird. Es wäre interessant wie dieser Viren-bzw. Malwareschutz im o.a. Vergleich abschneidet. MfG
  • Avira
    von elmar peschetz am 27.06.2013 um 19:57
    Arbeite seit 5 Jahren mit Avira und bin sehr zufrieden . Muss aber dazu sagen , das ich , das volle Avira-Programm nutze . Dies für 3 Laptops , das ist mir die jährliche Prämie Wert .
KONSUMENT-Probe-Abo