Ketten-E-Mail

Handy-Code

Seite 1 von 1

Konsument 11/2003 veröffentlicht: 17.10.2003, aktualisiert: 23.10.2003

Inhalt

Was zu tun ist, wenn das Handy gestohlen wird.

Derzeit grassieren Ketten-E-Mails, die sich an alle Handybesitzer richten. Die Eingabe von *#06# führe zu einem Code, den man sich für den Fall des Diebstahls notieren möge. Damit sei das Gerät beim Betreiber leicht sperrbar. Auch eine neue SIM-Karte soll nicht mehr verwendbar sein, wird behauptet. Richtig ist: Durch diese Tastenkombination wird die Seriennummer (oder International Mobile Equipment Identity, kurz IMEI) angezeigt, die nur dieses Gerät führt. Sie steht auch auf einem Aufkleber im Gerät und wird bei jedem Anruf mitgesendet. Damit sperrbar sind nur One-Handys. Die Sache mit der SIM-Karte ist unrichtig. Daher ist es sicherer und einfacher, den Diebstahl oder Verlust des Gerätes beim Betreiber zu melden, damit Rufnummer oder SIM-Karte gesperrt werden.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo