Mobiler Internetzugang: Datenlimit

Tipp

Seite 1 von 1

Konsument 6/2009 veröffentlicht: 19.06.2009

Inhalt

Ausgewählte Leserreaktionen von unserer Homepage (aus unseren Foren und Online-Kommentaren zu einzelnen Artikeln).

Ein Tipp für alle, die einen Vertrag für mobiles Internet mit Datenlimit haben: Das Verbindungsprogramm MWconn (nur Windows) www.mwconn.com ist gratis, und man kann ein Limit für Vorwarnung, Warnung, Verbindung trennen einstellen. Dabei ist es wesentlich kleiner als die meisten Verbindungsprogramme der Modemhersteller und Netzanbieter. Es funktioniert mit fast allen Modems, nur die Treiber müssen extra installiert werden, oder man lässt das vorhandene Verbindungsprogramm am Rechner und stellt es so ein, dass es nicht automatisch startet. Entweder wenn möglich im Programm selbst oder aus dem Autostart-Ordner löschen, falls dort vorhanden. Falls beides nicht möglich, in der msconfig (Tab Systemstart) deaktivieren (nur für Computerspezialisten).

Meist kann man die verbrauchte Datenmenge nach Registrierung auch auf der Homepage des Netzanbieters abrufen, aber eine Warnung bei Überschreitung bekommt man nicht automatisch. Dass das teuer werden kann, beweisen diverse Berichte von Bekannten und in „Konsument“. Man kann das Programm auch so verwenden, dass es automatisch verbindet wie ein Telefonmodem. Zusätzlich hat es eine Signalstärkeanzeige in dB und Prozent und eine Netzanalyse, mit der man z.B. feststellen kann, welcher Netzanbieter in der Gegend, wo man mobiles Internet nutzen will, nicht infrage kommt, weil UMTS/ HSDPA nicht verfügbar ist oder der Empfang extrem schwach.

Benutzer "musicman"

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo