Multifunktionsgeräte

Nachgetestet

Seite 1 von 1

Konsument 10/2002 veröffentlicht: 24.09.2002

Inhalt

Internationale Testergebnisse von zwei aktuellen Modellen.

Herrscht in der Wohnung Platzmangel und will man dennoch nicht auf die technische Standardausstattung verzichten, so bieten sich Multifunktionsgeräte als Alternative an: Drucker, Scanner und Kopierer in einem Gehäuse. Von zwei aktuellen Modellen liegen internationale Testergebnisse vor: vom Canon Smartbase MPC400 (Preis rund 400 Euro) und vom Hewlett Packard PSC 750 (rund 300 Euro). Keines der beiden zeigte größere Schwächen, bei der Druckfunktion liegen sie im Mittelfeld, nur beim Textdruck sind sie etwas langsamer als der Branchendurchschnitt (siehe dazu: Weitere Artikel - "PC-Drucker"). Leichte Vorteile, vor allem in puncto Vielseitigkeit, besitzt das Canon-Modell. Die Scanfunktionen sind im Vergleich mit herkömmlichen Geräten etwas weniger umfangreich, die Auflösung ist mit 600 x 1200 dpi eher gering.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: KONSUMENT.at auf Facebook - Jetzt Fan werden!