Notebook von Hofer: Anschlüsse fürs Internet

Abgespecktes Gericom-Gerät

Seite 1 von 1

Konsument 7/2006 veröffentlicht: 21.06.2006

Inhalt

Fehlende Internet-Schnittstelle.

Schnäppchen, das plötzlich keines mehr ist

Immer wieder bietet der Diskonter Hofer preiswerte Notebooks der Marke Gericom an. Mehrere Konsumenten, die unlängst solche Schnäppchen erstanden hatten, vermissten die Internet-Schnittstelle (PCMCIA).

Adapter kostet 100 Euro

Vergleichbare Geräte auf der Gericom-Homepage sind mit PCMCIA ausgerüstet. Doch hier handelt es sich offenbar um eine spezielle „Hofer-Edition“. Wer damit im Internet surfen möchte, muss zusätzlich einen Adapter kaufen; Kostenpunkt: an die 100 Euro. Womit das Schnäppchen plötzlich keines mehr ist ...

+++

Stellungnahme von Gericom:

Das Gericom Phantom Serie verfügt über keinen PCMCIA Anschluss, da dieser veraltet ist und durch USB 2.0 bzw. "New Card Slot" ersetzt wurde. Bei dem Gerät handelt es sich also nicht um eine eigens für Hofer entwickelte Serie.

Jedes Notebook der neuen Generation wird ohne PCMCIA Slot gebaut.

Es wurde ebenso in der Werbung und auf dem Karton ausdrücklich auf die vorhandenen Anschlüsse hingewiesen, wobei ein PCMCIA Anschluss bei keiner der Auslieferungen angeführt war. Bei den angesprochenen Geräten auf unserer Homepage handelt es sich um Auslaufmodelle welche noch über den alten Standard "PCMCIA" verfügen.

Eine PCMCIA Box ist entgegen Ihrer Aussage nicht notwendig zum Internetsurfen, da das Gerät sowohl über einen LAN Anschluss, einen 56k Modem Anschluss als auch über bereits integriertes WLAN verfügt.

Weiters bieten die Mobilfunkbetreiber zwischenzeitlich USB Lösungen für HSDPA Empfang an.

Alle Notebooks der neuen Generation haben keinen PCMCIA Anschluss, bitte überzeugen Sie sich auch bei unseren Mitbewerbern.

Weiters ist die Aussage der 100,- € für eine PCMCIA Box falsch, da jedem Gerät ein Gutschein für einen Adapter zum Preis von 49,- € beiliegt.

Mit freundlichen Grüßen

Regina Wagner, Gericom 

+++

Stellungnahme eines betroffenen Kunden:

Bei dem von mir gekauften Notebook Gericom Dual Phantom 16680 vom Gericom-Vertriebspartner Hofer war kein Gutschein für einen USB-PCMCIA-Adapter dabei! Auf meine telefonische Anfrage bei der 0810-Hotline bei Gericom habe ich die Auskunft erhalten, der Gutschein wäre nur 14 Tage ab Kauf gültig und ist nicht nachreichbar - ich möge den Verkauf kontaktieren. Der Verkauf - Linzer Nummer, Hr. Sch. (Name der Redaktion bekannt) - teilte mir mit, dass der Gutschein nur für UMTS-Karten, nicht für HSDPA-Karten gelten würde. Zugeschickt bekomme ich keinen, aber ich möge meinen Internetprovider (T-Mobile in meinem Fall) kontaktieren und den Austausch auf eine USB-Box urgieren. Die Karte habe ich seit Februar......(Anmer.)

Somit ist der Gutschein, sofern erhältlich, nicht brauchbar. Faszinierend diese Aussage......

Somit kann ich das Notebook nicht für HSDPA/UMTS nutzen, es sei denn, ich lege 264 Euro auf den Ladentisch und besorge mir einen Adapter bei einer alternativen Firma (Quatech - PCD-X/U132-E).

Leider war somit das Notebook für drahtlose Internetanbindungen via UMTS/HSDPA eigentlich ein Flop, denn z.b. A1 bietet noch kein vernünftiges USB-Gerät an - die Produkte von A1 auf diesem Sektor sind nicht das, was A1 verspricht - das ist aber eine andere Sache.

Und die Box von T-Mobile bekomme ich nicht mehr.....

Name der Redaktion bekannt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo