Notebooks für Senioren

Worauf ist zu achten?

Seite 1 von 1

KONSUMENT 1/2012 veröffentlicht: 30.12.2011

Inhalt

"Meine Mutter sucht ein Notebook. Worauf ist bei einem „seniorentauglichen“ Gerät zu achten?" - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Paul Srna.

Paul Srna (Bild: Vki)
Paul Srna

Wir raten zu einem eher größeren Bildschirm (15 oder 17 Zoll) mit nicht zu hoher Auflösung, sonst ist die Schrift eher klein. Ein Topmodell muss es nicht sein. Gute Mittelklasse reicht völlig aus, außer wenn vielleicht 3D-Spiele und ähnlich umfangreiche Anwendungen auf dem Gerät laufen sollen. Ist man nicht ständig damit unterwegs und stellt es nur ab und zu hin und her, ist das Gewicht eher zu vernachlässigen.

Vor dem Kauf Tastatur ausprobieren

Wenn möglich, sollte man vor dem Kauf die Tastatur ausprobieren (Abstand und Druckpunkt). Auch sollten nicht mehr Programme drauf sein, als man tatsächlich braucht. Nicht nur, dass das Arbeiten dann unübersichtlich wird, es kostet auch unnötig viel. Eine teurere, aber benutzerfreundliche Variante für Computerneulinge ist das Apple Mac Book.

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
6 Stimmen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo