Offlinebetrieb

Kostenpflichtige Verbindung

Seite 1 von 1

Konsument 6/2002 veröffentlicht: 23.05.2002, aktualisiert: 28.05.2002

Inhalt

In der Meinung, damit Kosten zu sparen, habe ich bisher zum Lesen umfangreicherer Internetseiten beziehungsweise der eingegangenen E-Mails die im Menü „Datei“ angebotene „Offlinefunktion“ von Internet Explorer und Outlook Express verwendet. Nun verrechnet mir mein Provider diese Zeiten. Warum?

Leider sind Sie einem Irrtum zum Opfer gefallen: Die Aktivierung der „Offlinefunktion“ bewirkt nur, dass die Internetseiten auf dem Computer zwischengespeichert werden und das Programm die Modemverbindung zum Provider nicht nützt. Davon unabhängig kann diese kostenpflichtige Verbindung allerdings weiterhin bestehen bleiben. Dies ist auch am Modemsymbol in der Taskleiste am rechten unteren Bildschirmrand ersichtlich. Ein Doppelklick auf das Modemsymbol öffnet ein Fenster und Sie haben die Möglichkeit, die Verbindung zu trennen. Das Modemsymbol ist dann verschwunden, und es werden keine Gebühren mehr verrechnet. Zum Wiederherstellen der Verbindung müssen Sie sich neuerlich bei Ihrem Provider einwählen.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo