Schnurlostelefone

Frequenzumwidmung

Seite 1 von 1

Konsument 7/2002 veröffentlicht: 26.06.2002

Inhalt

Frequenzbereich der analogen Schnurlostelefone für den GSM-Mobilfunk freigemacht.

Einer EU-Richtlinie entsprechend wird jener Frequenzbereich, der momentan den analogen Schnurlostelefonen (CT1-Geräten) zur Verfügung steht, ab 1. Jänner 2005 für den GSM-Mobilfunk umgewidmet, um den wachsenden Bedarf abzudecken. Ab diesem Zeitpunkt müssen Benützer von analogen Schnurlostelefonen vor allem in den Ballungsräumen mit Störungen rechnen. Angesichts der nur noch kurzen „Schonfrist“ ist bereits jetzt vom Neukauf eines CT1-Gerätes eher abzuraten; es empfiehlt sich die Wahl eines digitalen Modells nach dem DECT-Standard.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check