Screenshots anfertigen

Bild vom Bildschirminhalt

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 29.07.2010

Inhalt

Konsument-Computertipps: Wir zeigen wie Sie Umwege vermeiden, Probleme lösen und informieren über nützliche Alternativen. Diesmal: Screenshots.

Beim Tätigen von Online-Bestellungen ist es ratsam, jeden Bestellschritt zu dokumentieren. Aufgrund des Aufbaus von Internetseiten erfolgt der Ausdruck allerdings oft unvollständig. Die Option >>Seite/Speichern unter...<< (Internet Explorer) bzw. >>Datei/Seite speichern unter...<< (Firefox) ändert daran nichts.

Integrierte Funktion

Alternativ dazu bieten sich Screenshots an, also das Abfotografieren des Bildschirmfensters. Diese Funktion ist ins Betriebssystem integriert. Je nach Tastaturbeschriftung verwenden Sie dazu die Taste „Print Screen“/„Seite abfotografieren/„S-Abf“. Danach müssen Sie den Screenshot, der sich nun in der Zwischenablage befindet, mittels Tastenkombination „Strg+V“ in das Fenster eines Text- bzw. Bildbearbeitungsprogramms kopieren. In der Folge lässt er sich abspeichern und ausdrucken. Dies funktioniert sogar mit den kostenlos mitgelieferten Programmen „WordPad“ bzw. „Paint“.

Snipping Tool

Alternativ dazu gibt es unter „Windows Vista“ und „Windows 7“ zur Anfertigung von Screenshots das „Snipping Tool“ (>>Start/Alle Programme/Zubehör<<). Hier lesen Sie mehr: "Snipping Tool von Windows" (9/2011)

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: VKI