Service non stop

Konsument 2/2001

Seite 1 von 3

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 2/2001 veröffentlicht: 01.02.2001

Inhalt

 

Telefonieren - Call-by-call mit Vorwahl!

Obwohl es eigentlich technisch unmöglich ist, dass Gespräche über alternative Telefonanbieter von der Telekom Austria verrechnet werden (siehe dazu: Weitere Artikel - "Service non stop"), gibt es immer wieder diesbezügliche Beschwerden. Häufig ist die vergessene Vorwahl die Ursache: Denn bis vor kurzem musste man immer die regionale Vorwahlnummer eintippen – egal, ob man sich call-by-call einwählte oder mittels preselection mit dem alternativen Anbieter verbunden war. Auch bei Regionalgesprächen innerhalb einer Vorwahlzone! Seit Jahresbeginn 2001 muss nur mehr bei der Call-by-call-Variante die Ortsvorwahl bei Regionalgesprächen gewählt werden. Vielen Konsumenten ist aber auch das nicht bewusst, und die alternativen Netzbetreiber weisen auch nicht deutlich genug darauf hin. Eine andere Möglichkeit dafür, dass die Call-by-Call-Einwahl nicht funktioniert: Der alternative Netzbetreiber Ihrer Wahl hat Sie (noch) nicht freigeschaltet. Man sollte sich daher immer vergewissern, ob die Freischaltung schon erfolgt ist.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: VKI