Tarifvergleich Handy - Festnetz

Versteckte Kosten

Seite 1 von 1

Konsument 4/2004 veröffentlicht: 18.03.2004, aktualisiert: 26.03.2004

Inhalt

Leserbrief zu Konsument 3/2004.

Mobilcom Austria B-free

Ihrem Artikel über den Preiskampf der Mobilnetzanbieter und versteckte Kosten kann ich aus Erfahrung nur zustimmen und folgendes illustre Beispiel anführen:

Ich benütze ein Mobilkom Austria B-free Handy und reise viel in Europa. Mobilkom hat europäische Vertragspartner, die es ermöglichen, B-free Aufladungen vom europäischen Ausland aus durchzuführen – dieses System funktioniert leider noch nicht, und Aufladungen z.B. in England schlagen fehl. Um dies zu korrigieren, gibt es nur eine Möglichkeit: Man kontaktiert die Serviceline in Österreich, und die Aufladung wird per Computer unter Bekanntgabe der Vouchernummer durchgeführt.

Horrende Tarife verschwiegen

Was niemand weiß: Kontaktieren Sie diese Helpline vom ausländischen Festnetz oder Mobilnetz aus, so wird diese Helpline zu horrenden Mobiltarifen abgerechnet. Das heißt, die Korrektur eines Vouchers mit Wert 15 Euro kostet in Wirklichkeit 30 bis 40 Euro!!! (Kosten der Mobilabrechnung inkl. Warteschlange der Helpline etc.)

Dies wird nirgends erwähnt oder darauf hingewiesen.

Vielleicht können Sie diesen Hinweis gebrauchen – ein neuerliches Beispiel des „versteckten Abzockens“ der Kunden.

J. C. Stamm
Internet

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo