Telekom Austria: Kombipaket

Unzulässige Ungleichbehandlung

Seite 1 von 1

Konsument 2/2008 veröffentlicht: 22.01.2008

Inhalt

Die Telekom Austria bietet ein Kombipaket an.

Offert gilt nur für Neukunden

Die Telekom Austria bietet ein Kombipaket mit Festnetz-, Internet- und Handy-Anschluss um 19,90 Euro an. Das Offert gilt aber nur für Neukunden. Wer bereits Kunde der Telekom Austria ist, muss für dasselbe Paket 25,90 Euro bezahlen. Mehrere Konsumenten wollten wissen, ob diese Ungleichbehandlung rechtens ist. Verursacht hat diese Preisdifferenz die Telekom-Kontroll-Kommission (TKK). Sie hat das Kombipaket als wettbewerbsrechtlich bedenklich eingestuft und die Auflage erteilt, dass dieses nur mehr Neukunden angeboten werden darf. Die – hier vereinfacht wiedergegebene  – Begründung: Große Unternehmen wie die Telekom können oft billigere Preise bieten. Das kann jedoch zur Folge haben, dass Mitbewerber vom Markt gedrängt werden. Letztlich gäbe es dadurch weniger Wettbewerb und damit höhere Preise für die Kunden. Somit ist die Ungleichbehandlung rechtlich gedeckt.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen

Kommentare

  • Telekom Austria Kombipaket
    von wernerfkraus am 29.03.2011 um 08:55
    Lt Schreiben der Telekom beträgt der Unterschied wenn man brutto mit brutto vergleicht sogar noch mehr, nämlich 29,90 zu 19,90 das sind ca 30%. Die Frage stellt sich ob es sich hier um eine zulässige Preisgestaltung handelt.
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo