Tintenstrahldrucker

Selbsthilfe

Seite 1 von 1

Konsument 1/2007 veröffentlicht: 09.12.2006

Inhalt

Leserbrief zu Konsument 11/2006.

Methode mit dem Taschentuch

Das Problem mit dem Austrocknen hatte ich bei meinem selten verwendeten Tintenstrahldrucker auch. Dann versuchte ich Folgendes: Mit einem wassergetränkten Papiertaschentuch reinigte ich die verklebte und vertrocknete Stelle an der Patrone. Dann saugte ich mit einem trockenen Taschentuch die Nässe weg und setzte die Patrone ein. Siehe da, es funktionierte. So konnte ich die Patrone bis zum letzten Tropfen aufbrauchen. Vielleicht hilft das auch anderen Konsumenten.

Helga Konczer
Wien

Diese Methode  funktioniert bei machen Modellen ganz gut (zum Beispiel HP), bei manchen Modellen versagt sie total (etwa Epson).

Die Redaktion

Bewertung

Wertung: 1 von 5 Sternen
1 Stimme

Kommentare

  • Druckerstreik
    von joswi am 31.10.2014 um 18:01
    bei meinem am 10. Dez. 2010 gekauften Canon MP550 Drucker streikt dieser plötzlich kein Ausdruck, keine Fehlermeldung Papier kommt unbedruckt heraus. Was kann die Ursache sein?
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo