Wertpapiere im Internet

Aktien per Mausklick

Seite 1 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 3/1999 veröffentlicht: 01.03.1999

Inhalt

  • Spesen sparen ist möglich
  • Sinnvoll nur für Profis


Was in den USA schon weit verbreitet ist, kommt nun auch zu uns: Wertpapierkauf und -verkauf via Internet. Dabei sind vor allem Direktbanken und Discountbroker die neuen Vertriebswege. Sie bieten keine Beratung und können so die Preise für ihre Dienstleistungen unter denen der herkömmlichen Banken halten. Abgesehen von den niedrigeren Kosten pro Auftrag locken sie mit den Vorzügen der Informationstechnologie. Elektronische Aufträge können theoretisch binnen Sekunden ausgeführt werden. Das heißt, Kursschwankungen können mittlerweile auch von Privatanlegern im sogenannten Intraday-Trade – also dem Handel zu jeder Zeit innerhalb eines Börsetages – ausgenutzt werden. Der Anleger kann somit in einer Minute kaufen und in der nächsten Minute wieder verkaufen.

Bild: VKI