Wertpapierkauf via Internet

Börsenfieber im Wohnzimmer

Seite 1 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 8/2000 veröffentlicht: 01.08.2000

Inhalt

  • Kostengünstiger als am Bankschalter
  • Aktien nur für echte Börsenprofis
  • Starke Unterschiede bei Qualität und Preisen

Ob Autos, Jobs oder Aktien, das Internet entwickelt sich zum größten Marktplatz der Welt. Kein anderes Medium ist schneller und liefert gleichzeitig eine solche Vielzahl an Informationen. Für Anleger, die über fundiertes Börsenwissen verfügen, hat das Internet einiges zu bieten. Online-Wertpapierhändler (Broker) und Direktbanken bieten eine breite Palette an Wertpapieren zu deutlich günstigeren Spesen als für den herkömmlichen Wertpapierkauf am Bankschalter. Daher nennen sich einige Online-Händler auch Diskont-Broker. Durch den Druck zweier deutscher Online-Broker (ConSors und Comdirekt), die derzeit mit absoluten Spitzenkonditionen in Österreich auftreten, ist mit einer Reduktion der Spesen zu rechnen.
KONSUMENT-Probe-Abo