Windows Live Mail: E-Mails sichern

Kontakte übertragen

Seite 1 von 1

KONSUMENT 11/2012 veröffentlicht: 19.10.2012

Inhalt

KONSUMENT-Computertipps: Wir zeigen, wie Sie Umwege vermeiden, Probleme lösen und informieren über nützliche Alternativen. - Diesmal: Wir zeigen Ihnen, wie Sie unter Windows Live Mail Ihre E-Mails, Kontoeinstellungen und Kontakte sichern bzw. auf Ihren neuen PC übertragen.

Mail-Clients, also Programme zum Senden, Empfangen und Verwalten von E-Mails, speichern die Nachrichten nicht als Einzeldateien, sondern gesammelt in einer Datenbank. Wird diese Datenbank beschädigt oder geht sie verloren, dann ist ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die gesamten E-Mails nicht mehr verfügbar sind.

Mailordner auf externer Festplatte sichern

Sinnvoll ist es daher, die Datenbank (oder ausgewählte Mailordner) auf einer externen Festplatte zu sichern. So ist es außerdem möglich, die Daten auf einen anderen Computer zu übertragen. Das seit dem Betriebssystem Windows 7 weitverbreitete Windows Live Mail bietet dazu eine einfache Möglichkeit: Klicken Sie auf die blaue Schaltfläche links oben, danach auf >>E-Mails exportieren/E-Mails<<, wählen Sie den Eintrag „Microsoft Windows Live Mail“ und bestätigen Sie mit >>Weiter<<. Anschließend wählen Sie mittels >>Durchsuchen<< einen leeren Ordner (bzw. erstellen einen solchen) auf der externen Festplatte, um die Mails dort abzuspeichern.

Der letzte Schritt ist die Entscheidung zwischen der Sicherung aller oder ausgewählter E-Mail-Ordner. Auf vergleichbare Weise können Sie damit auch Ihre Kontoeinstellungen sowie die Einstellungen Ihres Kontaktverzeichnisses exportieren. Bei Bedarf führen Sie über das Fenster "Konten“ auch den Import der Benutzer- und Kontakteinstellungen durch. Die Mails hingegen importieren Sie über >>(Blaue Schaltfläche)/Nachrichten importieren<<.

Kontakte exportieren

Die Kontakte selbst, deren Verlust ja ebenfalls schmerzen würde, sichern Sie folgendermaßen: Klicken Sie links unten auf >>Kontakte<< und danach rechts oben im Menüband auf >>Exportieren<<. Wählen Sie nun die Option „Kommagetrennte Werte (.CSV)“, danach einen Speicherort, und vergeben Sie einen Dateinamen. Im Zuge des Abspeicherns haben Sie bei Bedarf noch die Möglichkeit, zu wählen, welche Felder der Kontakteinträge (Name, Adressdetails, Mailadresse) gesichert werden sollen.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
15 Stimmen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo